Der Rebberg bei Radolfzell ist bereits bei vielen Gleitschirmpiloten im Bereich des Bodensees als Flugberg und Übungshang bekannt. Nachdem der Hang durch eine Flugschule genutzt wurde war die offizielle Zulassung 2008 abgelaufen. Der Gleitsegelclub Paraotic Konstanz e.V. konnte dank einer Kooperation mit der Stadt Radolfzell und dem Ehepaar Sallinger vom Hof Stöckenmühle in Allensbach (Facebook-Seite Naturgut Sallinger) welche den Rebberg mit Ziegen beweidet sowie dem Wohlwollen der Geländeeigentümer wie auch der bewirtschaftenden Pächter die erneute Zulassung beim DHV innerhalb sehr kurzer Zeit realisieren.

 

Um Beachtung der folgenden wichtigen Hinweise wird gebeten:

 

- Die Zufahrt zum Gelände ist nicht gestattet. Bitte auf dem offiziellen Wanderparkplatz an der K6163 parken. Ein Parken auf dem Rastplatz Brandbühl (B33) mit anschließendem Übersteigen des Wildzauns ist ausdrücklich verboten.

 

- Gastfliegern ist das Fliegen nur bei Anwesenheit eines Clubmitglieds des Gleitsegelclubs Paraotic Konstanz e.V. gestattet.

 

- Beim Groundhandling anfliegende Schirme beachten.

 

- Sowohl Start- als auch die Landefläche werden landwirtschaftlich genutzt – Flurschäden bitte so gering wie möglich halten.

 

- Schirm am Rand der Landefläche zusammenlegen.

 

- Abfälle und Hinterlassenschaften nach jedem Flugtag entfernen.




Lage des Fluggebietes Rebberg:

 

Das Fluggebiet Rebberg befindet sich zwischen Radolfzell und Stahringen an der B33. Es eignet sich besonders als Übungshang oder Soaringgebiet bei Südwest-Lagen.

 

Eine direkte Zufahrt zum Startgelände ist nicht zulässig. Es sollte daher auf dem offziellen Wanderparkplatz an der K6163 geparkt werden. Ein Parken auf dem Rastplatz Brandbühl (B33) mit anschließendem Übersteigen des Wildzauns ist ausdrücklich verboten.

 

Lageplan des Fluggebiets Rebberg:









Startplatz Rebberg:

 

Startrichtung: SW

Eignung: GS + HG

Höhe: 500 m (NN)

Koordinaten: N 47°46'03.98" E 8°58'05.64"

Gefahren: Starts nur bei eindeutigem Vorwind

 

Landeplatz Rebberg:

 

Eignung: GS + HG

Höhe: 450 m (NN)

Koordinaten: N 47°46'03.98" E 8°58'05.64"

 

Beauftragter für die Luftaufsicht: Ekkehart Karrer-Roth









Das Fluggebiet Rebberg findet ihr auch in der DHV Geländedatenbank.


Aktuelle Wind- und Wetterdaten




Wir wünschen allen Piloten schöne und eindrucksreiche Flüge in unserem Fluggebiet Rebberg. Bitte helft alle mit das Fluggelände für die Zukunft zu erhalten.

 

Always happy landings!